Geschichte der TSA

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 
Details

Die Tanzsportabteilung (TSA) der Regensburger Turnerschaft wird in drei Jahren auf eine 40‐jährige Tanzsportgeschichte zurückblicken.

Gründung der Tanzsportabteilung 1979 durch Franz Griesbeck. Als ehemaliger Turniertänzer erwarb er zunächst bei einem anderen Verein die Fachübungsleiterlizenz, um sich kurze Zeit später mit 35 weiteren Tänzern der Regensburger Turnerschaft (RT) anzuschließen. Als Gründer war er zugleich auch der erste Abteilungsleiter und stellte frühzeitig die Weichen für zunehmende Mitgliederzahlen und zahlreiche Turniererfolge. Nach der umfangreichen Sanierung der RT‐Halle in Regenburg wurde die Tanzsportabteilung auf der RT‐Bühne beheimatet, wo sie seitdem ihr Zuhause hat.
1982 übernahm Ursula Griesbeck, die Tochter des bisherigen Abteilungsleiters, nach erfolgreicher Trainerausbildung einen Teil des Turniertrainings.

1988 wurde das Trainingsangebot um die Sparte Rock´n Roll erweitert, welches aber leider aus Mangel an Trainern 1991 wieder eingestellt wurde. Dafür hat sich aber bis heute die Tanzrichtung Salsa in der RT etabliert und findet mit dem sympathischen Trainer Zito großen Anklang bei „Jung“ und „Alt“.

1995 konnte der Trainerstab erneut ausgebaut werden, die zweite Tochter von Franz  Griesbeck, Susanne, kam hinzu. Ein Jahr später wurde der Profitrainer Carsten Lenz aus München für die Sparte Turniersport Latein engagiert, welcher bis Ende 2015 sein Know How einbrachte und der TSA zahlreiche Turniererfolge in Latein ermöglichte.

1999 engagierte die TSA zusätzlich noch eine kompetente Profitrainerin aus Nürnberg (Andrea Grabner) für die Sparte Turnier Standard, um den Paaren, den stetig gestiegenen tänzerischen Anforderungen in den Wettkämpfen, eine weitere qualifizierte Ausbildung
anbieten zu können.

Seit 1984 richtet die Tanzsportabteilung einmal jährlich die Regensburger Tanzsporttage (ReTaTa) aus, welche zahlreiche Tänzer nicht nur aus Bayern, sondern aus ganz Deutschland, aber auch aus den angrenzenden Nachbarländern Österreich und Tschechien anlockt. Das Tanzsportturnier bietet zahlreiche Wettbewerbe für die Kinder‐ und Jugendstartklassen und auch für alle Seniorenstartklassen D bis S an.2003 richtete die TSA sogar erstmalig und sehr erfolgreich die bayerischen Meisterschaften der Jugend in den Lateinamerikanischen Tänzen aus und erwarb sich damit im regionalen Tanzsport weiteres Ansehen, so dass sie wiederholt in 2011 den Zuschlag für die Ausrichtung der bayerischen Meisterschaften der Kinder/Jugend in den Lateinamerikanischen Tänzen erhielt. Im Jahr 2003 verstarb der Gründer und Mentor der Tanzsportabteilung Franz Griesbeck und hinterließ seinen Töchtern Ursula und Susanne, eine anspruchsvolle Herausforderung und eine Abteilung mit rund 70 Mitgliedern.

Im August 2006 erhielt die Tanzsportabteilung mit dem Turniersporttrainer und heutigen Sportwart Michael Prinzhorn und dem Breitensport‐Trainerpaar Doris und Hans Retzer weitere notwendige Verstärkung und fachliche Kompetenz. Zunächst wurde der Breitensporttanz stärker in den Fokus gesetzt, so dass in 2009, pünktlich zum 30‐jährigen Jubiläum der Tanzsportabteilung, eine stabile Mitgliederstärke von 100 erzielt werden konnte. Ende 2013 waren es dann bereits durchschnittlich 150 Mitglieder. Zugleich wurde eine Breitensport‐Formation aufgebaut, welche seitdem Showauftritte verschiedenster Art (Tag der offenen Tür, Bürgerfest, Ballveranstaltungen, Messen etc.) anbietet, auf denen die Tänzer ihre erlernten Choreografien und ihr tänzerisches Können und damit stets die Leistung der Tanzsportabteilung präsentieren.

Unter dem Motto „Wer aufhört, besser zu werden, hört auf gut zu sein“ wurde im Dezember 2013 auf einem Brainstorming in Donaustauf nach weiteren strategischen Ansätzen gesucht. Aus allen Sparten wurden interessierte, progressive und aktive Mitglieder angesprochen sich in diesem Brainstorming einzubringen, um ein vielfältiges „Ideenbild“ zu bekommen und am Entwicklungsprozess aktiv teilhaben zu lassen. Eine nachfolgende erstmalige TSA‐Mitglieder‐ Umfrage sollte die Erkenntnisse des Brainstormings abrunden bzw. vervollständigen.

Auf der Mitgliederversammlung am 14. Februar 2014 wurden alle Erkenntnisse und Ideen ausführlich vorgestellt und gleichzeitig das Programm 2014 bis 2017 für die an diesem Tag neu gewählte Abteilungsleitung. Der an diesem Tag zugleich neu gewählte Abteilungsleiter hat sich gemeinsam mit seinen Abteilungsleitungsmitgliedern für die nachfolgende strategische und sportliche Neu‐ Ausrichtung entschieden und ausgesprochen:
1. Ausbau Breitensport / Etablierung des neuen Breitensportkonzeptes („BS‐Linien“)
2. Investition in die Kinder‐ und Jugendförderung (Nachwuchsgewinnung Tanzsport)
3. Förderung des Turniersports (Erhöhung Bekanntheitsgrad Regensburger Tanzsport)

All das vor allem unter dem Aspekt der wirtschaftlichen Stärkung der Tanzsportabteilung (nachhaltige stabile Kostendeckung, Ausbau Rücklagenbildung und finanzieller Flexibilität). Unsere Tanzsportabteilung verfolgt unter anderem auch das Ziel, als „Botschafter“ die Stadt Regensburg in Bayern, in ganz Deutschland und über die Ländergrenzen hinaus zu repräsentieren, um damit die Neugierde auf die Schönheiten und Reize unserer Stadt und Umgebung zu wecken.  Zur Unterstützung wurden zwei weitere Trainer engagiert. Christian Grziwok (selbst einmal als „Kinder/Jugend‐Turniertänzer“ in der Tanzsportabteilung der RT aufgewachsen) und Dominik Fenster, aktuell ein sehr erfolgreicher Tänzer in der Hauptgruppe S Standard. Die Tanzsportabteilung ist gegenwärtig voll „auf Kurs“ und auch sehr gut aufgestellt, um in 2017 auf eine Stärke von 200 Mitgliedern anwachsen und im bayerischen Tanzsport weiter sehr erfolgreich sein zu können.

Stand: 17. April 2016

   

Veranstaltungen  

   

Turniernachrichten  

Aufstieg mit dem Sieg.
Irina und Frank Beck steigen auf dem 5. Heimturnier in die A-Klasse auf! Weiterlesen...
ReTaTa 2018 - voller Erfolg beim Heimturnier

Traditionsgemäß richtete die Tanzsportabteilung der Regensburger Turnerschaft Anfang Juli in der RT-Halle am Oberen Wöhrd die ReTaTa, die Regensburger Tanzsporttage, aus.

Weiterlesen...
Junibericht
Weiterlesen...